Emiliano La Mola

Osteopath und Heilpraktiker

seit 2009 Osteopath, seit Dezember 2015 in der VitaMed Verden

Heilpraktiker

Therapeutisches Selbstverständnis

"Ich bin in Italien geboren, dort habe ich zuerst Bauingenieurwesen studiert. Da mir das Wohlbefinden von Menschen sehr früh eine wichtige Motivation war, habe ich meine Magisterarbeit über den Entwurf eines Öko-Dorfs geschrieben.

Während meines Studiums habe ich Shiatsu und Aikido gelernt und mir ist nach und nach klar geworden, dass es im menschlichen Körper noch viel mehr spannende Probleme als in einem Gebäude zu lösen gibt. Das war der Beginn meiner leidenschaftlichen Beschäftigung mit - und einer 5-jährigen Ausbildung in - der Osteopathie. Meinen Abschluß als Osteopath habe ich 2009 erworben. Weiterhin habe ich auch eigene Forschungen im Neonatologie-Bereich betrieben. Danach habe ich in Italien als Osteopath in einer Kinderpraxis und in einer Praxis für Psychiatrie und Sportpsychologie gearbeitet. Mein Schwerpunkt in der osteopathischen Arbeits liegt auch und gerade in der Behandlung von Säuglingen, Kindern und Jugendlichen.

In dieser ganzen Zeit habe ich verschiedene osteopatischen und Massage-Fortbildungen (Ayurveda, Thai-, Baby- und Klangschalenmassage) besucht. 2013 bin ich schließlich nach Deutschland gezogen und dort traditionelle chinesische Medizin und Japanische Schädelakupunktur studiert. Ebenso habe ich die Heilpraktiker-Erlaubnis erworben und bin Mitglied im VOD e.V. (Verband der Osteopathen Deutschland e.V.).

Seit Ende 2015 bin ich in der VitaMed Verden tätig und würde mich freuen, Ihnen oder Ihren Kindern mit meiner gesammelten Erfahrung auf dem Weg zum Gleichgewicht oder zur Heilung helfen zu können."

Fortbildungen

  • Osteopathie
  • Kinderosteopathie
  • Cranio-Sacral-Therapie
  • Akupunktur
  • Schädelakupunktur nach Dr. Yamamoto
  • Shiatsu Therapie
  • Ayurveda Therapie
  • Fußreflexzonen-Therapie
  • Akupressur
  • Traditionelle Thai Massage
  • Sanfte Wirbelsäulen Therapie nach Dorn und Breuss Massage
  • Klangschalen-Massage

 

Leopold "Leo" Weldon

Physiotherapeut und sektoraler Heilpraktiker für Physiotherapie

seit 2004 Physiotherapeut, seit 2011 in der VitaMed Verden

sektoraler Heilpraktiker für Physiotherapie

Zulassung als Lymphdrainage- und Ödemtherapeut

Therapeutisches Selbstverständnis

"Geboren wurde ich in Oberschlesien/Polen. Nach dem Abitur habe ich erst Theologie und Philosophie studiert. Nachdem ich meine kirchliche Laufbahn abgebrochen hatte, orientierte ich mich beruflich um und absolvierte an der Bremischen Management Akademie eine Ausbildung zum Unternehmensberater für die Markterschließung Osteuropas. Danach arbeitete ich zwei Jahre im Management eines deutsch-polnischen Möbelkonzerns. Letztendlich konnte ich mich in dieser sehr auf Profit ausgerichteten Branche nicht mehr zurechtfinden und fand auf Umwegen eine neue berufliche Laufbahn in der Heilkunde. Dieser Bereich interessiert mich schon seit meiner Kindheit, da meine Großmutter eine in Oberschlesien bekannte Heilerin war, von der ich z.B. das "Besprechen" von Warzen und Gürtelrose erlernt habe.

Ich wollte dazu eine schulmedizinisch fundierte Basis haben und habe dann die Fachausbildung zum Physiotherapeuten in Hannover absolviert, ergänzt durch den sektoralen Heilpraktiker für Physiotherapie.

Der Schwerpunkt meiner therapeutischen Arbeit liegt in der sanften Medizin. Immer mehr Erkrankungen scheinen aus dem alltäglichen negativen Stress zu resultieren. Neben den konventionellen Manualtechniken der Physiotherapie nutze ich verschiedene Methoden der Entspannungspädagogik, in der ich eine besondere Ausbildung durchlaufen habe, um gemeinsam mit den Patientinnen und Patienten den Versuch zu unternehmen, bio-mechanische Probleme im Bewegungsapparat durch Stressbewältigung zu mindern.

Zusätzlich habe ich das Ziel, Menschen bei der Raucherentwöhnung und Gewichtsreduktion zu unterstützen sowie Ängste zu bewältigen. Hierbei steht im Vordergrund, dass Entspannung durch sanfte Behandlungen angestrebt wird, in der Aspekte aus Meditation, Hypnose und Autogenem Training integriert werden können.

Auch die Ernährung betrachte ich als einen wesentlichen Aspekt der Gesundheit - ich bin zertifizierter Ernährungscoach für vegetarische und vegane Ernährung.

Im Großen und Ganzen verstehe ich meine therapeutische Tätigkeit als ganzheitlich orientierte Rehabilitation und Prävention."

Fortbildungen

  • Krankengymnastik mit Gerät
  • Lomi-Lomi-Nui Therapie
  • Ayurveda Therapie
  • Akupressur
  • Qi-Gong
  • Atemtherapie
  • Kinesiologie - Testverfahren und Behandlung
  • R.E.S.E.T. Kiefergelenksbehandlung
  • PMR Progressive Muskelrelaxation nach Jacobson
  • Shiatsu Basiskurs
  • Kinesio Taping
  • Power Spiral Taping
  • Nutzung von Ansätzen der Hypnotherapie in der Schmerztherapie & Physiotherapie
  • Physiognomie- Antlitzdiagnose
  • Entspannungstherapie
  • Myofasziale Triggerpunkt Therapie
  • ausgebildeter Kursleiter für Autogenes Training
  • Entspannungspädagoge
  • Neurophysiologie- Aspekte in der Physiotherapie
  • Ernährungscoach Fit durch Food nach der Kirchner -Ernährungsberatung- spezialisiert auf vegetarische/vegane Ernährung
  • Tuina Therapie

Als Zusatzinformation möchten wir an dieser Stelle ausdrücklich darauf hinweisen, dass Leopold Weldon unserer Praxis bis voraussichtlich Mai 2021 erhalten bleibt, bevor er sich (langfristig geplant) beruflich und regional verändern wird.

Lena Brodbeck

Physiotherapeutin

Seit 2010 Physiotherapeutin, seit 2011 in der VitaMed Verden

Zulassung als Lymphdrainage- und Ödemtherapeutin

In der Ausbildung zur Osteopathin

Therapeutisches Selbstverständnis

"."

Fortbildungen

  • Hot Stone Massage
  • Ayurveda Massage
  • Kinesio Taping
  • Power Spiral Taping
  • FDM (Fasziendistorsionsmodell)
Anna-Lena Rüter

Fachliche Leiterin

Seit 2001 Physiotherapeutin, seit 2006 in der VitaMed Verden

Heilpraktikerin & Osteopathin

Zulassung als Lymphdrainage- und Ödemtherapeutin

Therapeutisches Selbstverständnis

"Als Osteopathin sehe ich mich als Begleiterin meiner Kunden auf dem Weg, den bestmöglichen Gesundheits- und Wohlfühlzustand zu erreichen. Viele – häufig schmerzhafte – Signale unseres Körpers haben wir als Kinder der Zivilisation verlernt zu verstehen – und im Alltagsstress fällt es den Menschen besonders schwer, die dem Körper eigenen Kräfte der Selbstheilung zu aktivieren. Hierbei soll die Osteopathie eine Unterstützung sein, um mit Ihnen gemeinsam Ihre Möglichkeiten auszuloten und sanft auf eine Verbesserung hinzuarbeiten.
Schon als Kind durfte – oder sollte es besser heißen: musste – ich nach mehreren Verletzungen die helfende Wirkung der Physiotherapie kennenlernen, wenn ich mir bei meinem Hobby, dem Reiten, Verletzungen zugezogen hatte.
Dies bestärkte mich auch in der Berufswahl - nach meinem Abitur absolvierte ich die Ausbildung zur Physiotherapeutin. Im Rahmen meiner Fort- und Weiterbildungen stieß ich dann auf die Osteopathie als abrundende Ergänzung zur „klassischen“ Physiotherapie, die ich berufsbegleitend über fünf Jahre erlernte. Eine solche Investition von Geld und Zeit war nur mit Unterstützung meiner Familie möglich.
Noch während meiner Ausbildung zur Osteopathin begann ich 2006, in der VitaMed Verden als Physiotherapeutin zu arbeiten und dort auch praktische Erfahrungen in der Osteopathie zu sammeln. Rückblickend war dies eine sehr gute Entscheidung, denn als es den vorherigen Betreiber relativ spontan in die Sonne zog, konnte ich die Praxis unter Erhalt des Osteopathieschwerpunkts übernehmen.
Durch die Verbindung meiner lebenslangen Faszination mit Pferden, der Osteopathie und des Standorts in der Reiterstadt Verden ist es naheliegend, dass ich zusätzlich die Osteopathie für Pferde erlernt habe, um den vielen Reitern in der Kundschaft auch bei Gebrechen ihrer vierbeinigen Partner beistehen zu können – und bei der Gelegenheit noch intensiver Leidenschaft und Beruf miteinander zu verknüpfen."

Fortbildungen

  • Osteopathie
  • Cranio-Sacral-Therapie
  • Kinesio-Taping
  • Kombinationsmassage nach Dr. Schobert
  • Fußreflexzonen-Therapie
  • Akupressur
  • Marnitz-Therapie
  • Therapeutisches Klettern
  • Neuralteraphie nach Hunecke
  • Ausleitungsverfahren
  • FDM (Fasziendistorsionsmodell)
  • CMD (cranio-mandibuläre Dysfunktion)
  • Physiognomie-Antlitzdiagnose
  • tiergestützte Therapie mit Hund